Taxen und deren Finanzierung

Die Taxen richten sich nach der geltenden Taxordnung welche vom Verwaltungsrat festgelegt wird. Als Grundlage für die Erfassung der Pflegetaxe dient das von den Krankenversicherungen anerkannte Taxerfassungssystem BESA 4.0 mit Leistungskatalog 2010.

Ein Aufenthalt im Wohn- und Pflegezentrum Berghof wird grundsätzlich wie folgt finanziert

  • aus dem Einkommen und Vermögen der Bewohnerinnen und Bewohner
  • durch einen Beitrag der Krankenkasse
  • durch einen Beitrag der Restfinanzierer (Wohnsitzgemeinde)
  • durch eine Hilflosenentschädigung (falls die Kriterien dazu erfüllt sind)

Reichen die eigenen Mittel nicht aus, um den Heimaufenthalt zu finanzieren, können Ergänzungsleistungen beansprucht werden. Die Geschäftsleitung vom Wohn- und Pflegezentrums Berghof und die zuständige AHV-Zweigstelle der Wohngemeinde erteilen gerne weitere Auskünfte dazu.