Wichtige Informationen zum Coronavirus

Sehr geehrte Damen und Herren
Geschätzte Angehörige, Besucher und Gäste des WPZ Berghof

Gerne informieren wir Sie über die aktuelle Lage wie folgt:

Teststrategie des Wohn- und Pflegezentrums Berghof

Grundsätzliches

  • Im WPZ Berghof bieten wir Ihnen ab sofort die Möglichkeit, sich vor dem Bewohnerbesuch mittels Schnelltest freiwillig und kostenlos auf das COVID-19 Virus testen zu lassen.
  • Melden Sie dazu Ihren Wunsch mindestens 12 Stunden vorher telefonisch oder per E-Mail bei der Leitung Betreuung und Pflege an.
  • Anschliessend organisieren wir für Sie den Schnelltest der bei uns in einem Therapieraum durchgeführt wird.
  • Nach dem Test müssen Sie 15 Minuten warten, bis Sie über das Ergebnis informiert werden können.
  • Der Test erfolgt durch Nasen- /Rachenabstrich (COVID -19 Antigen-Schnelltest Abbott) und wird von einer Pflegefachperson abgenommen.
  • Sollte der Test positiv ausfallen, muss ein PCR Test im Labor (z.B. Testcenter, Hausarzt, Spital, Drive in) gemacht werden.
  • Liegt ein positives Testergebnis vor, ist ein Zutritt ins WPZ Berghof ausgeschlossen.

Bewohnende

  • Die Bewohnenden haben die Möglichkeit, sich freiwillig, alle 4 Tage, testen zu lassen.
  • Nach Rückkehr vom Spital und von einem Aufenthalt zuhause bei Angehörigen oder Drittpersonen, begibt sich die Bewohnerin / der Bewohner für 4 Tage in Quarantäne. Während dieser Zeit wird ein Schnelltest durchgeführt.
  • Bewohnende welche auswärts arbeiten, werden alle 4 Tage getestet.

Angehörige

  • s. Erläuterungen unter «Grundsätzliches».  

Mitarbeitende

  • Dem Personal wird die Möglichkeit geboten, sich alle 4 Tage testen zu lassen.

Allgemeine Besucherregelung

  • Die gegenwärtige Regelung wird bis auf Weiteres beibehalten. Das heisst:
  • Sie haben die Möglichkeit, zwischen 09.30 und 11.00 Uhr, sowie zwischen 14.00 und 17.00 Uhr, Bewohnende auf Spaziergängen 1 Stunde zu begleiten (Berghof Areal, Berghalde, Wiggernweg oder Spaziergänge zum Friedhof).
  • Weiterhin beschränken sich die Besuche auf gleichzeitig zwei Angehörige pro Bewohnerin / pro Bewohner und Tag.
  • Halten Sie sich bitte unbedingt an die Vorgaben des BAG und vermeiden Sie Körperkontakte.

Spaziergänge

  • Ab 19.01.2021 haben Sie die Möglichkeit, zwischen 09.30 und 11.00 Uhr, sowie zwischen 14.00 und 17.00 Uhr, Bewohnende auf dem Areal des WPZ Berghof und im Gebiet Berghalde und Wiggernweg auf Spaziergängen zu begleiten. Ihnen steht auch die Dachterrasse am Wiggernweg 12 zur Verfügung (Achtung: bei Kälte / Glatteis raten wir von der Benutzung ab).
  • Ebenfalls können die Bewohnenden, in Begleitung von Angehörigen, Spaziergänge zum Friedhof Wolhusen unternehmen. Bewohnenden, welche den Friedhof nicht zu Fuss erreichen können, bieten wir unseren Fahrdienst an.  
  • Die Möglichkeit beschränkt sich auf gleichzeitig zwei Angehörige pro Bewohnerin / pro Bewohner und Tag. Halten Sie sich bitte unbedingt an die Vorgaben des BAG, tragen Sie stets eine FFP-2-Maske und vermeiden Sie Körperkontakte. Die Dauer ist auf 30 Minuten beschränkt.
  • Sie können sich gleichentags auf der entsprechenden Abteilung telefonisch melden, wann Sie den Spaziergang unternehmen möchten. Die Bewohnerin oder der Bewohner wird zum vereinbarten Zeitpunkt zum Eingangsbereich begleitet und dort, nach 30 Minuten, wieder abgeholt. Aus organisatorischen Gründen sind wir darauf angewiesen, dass Sie sich an die Zeiten halten.
  • Falls Sie eine Bewohnerin oder einen Bewohner nach Hause einladen, muss sich die Person nach ihrer Rückkehr ins WPZ Berghof, in eine 10 Tage dauernde Quarantäne begeben.

Externer Besucherraum

  • Weiterhin können die Bewohnenden in  unserem externen Besucherraum zwischen 09.30 und 11.00 Uhr, sowie zwischen 14.00 und 17.00 Uhr besucht werden. Auf Zusehen hin sind weiterhin pro Bewohner zwei Besuche pro Woche möglich, sofern dies die Auslastung des Raumes zulässt. Besuche müssen angemeldet werden. Das Vorgehen dazu findet Sie hier.

Besuche von immobilen Bewohnenden

  • Bewohnende welche nicht in den Besucherraum gebracht werden können, dürfen im Bewohnerzimmer besucht werden. Es gilt dasselbe Prozedere wie bei Besuchen im Besucherraum. Wir bitten Sie, beim Haupteingang zu warten. Sie werden durch eine Mitarbeiterin / einen Mitarbeiter der Betreuung und Pflege auf die Abteilung begleitet.

Besuche von terminalen Bewohnenden

  • Angehörige welche Bewohnende in terminalen Situationen besuchen möchten, melden sich bei der entsprechenden Abteilung, um einen Besuchstermin zu vereinbaren. 

Ausschlusskriterien

Personen, die Symptome von Atemwegserkrankungen oder grippeähnliche Symptome wie z.B. Fieber und Husten zeigen oder Kontakt zu COVID-19 positiv getesteten Menschen hatten, dürfen keine Besuche abstatten.

Weiterungen

  • Private Stoffmasken sind nicht mehr zugelassen. Dies gilt ebenfalls für Angehörige, welche Bewohnende auf Spaziergängen begleiten. Die Masken werden Ihnen zur Verfügung gestellt. Bitte bedienen Sie im Eingangsbereich.
  • Inhouse Dienstleistungen von Coiffeur, Physiotherapie und Podologie können weiterhin in Anspruch genommen werden.
  • Im WPZ Berghof werden nur noch Bewohnende aufgenommen, welche vorgängig auf COVID-19 getestet wurden. Dadurch können allenfalls notwendige Isolationsmassnahmen rechtzeitig organisiert werden, um zu verhindern, dass sich das Virus auf der Abteilung ausbreitet.
  • Fahrdienste werden von Mitarbeitenden des WPZ Berghof übernommen.
  • Geschenke für die Bewohnenden können im Eingangsbereich auf dem dafür vorgesehenen Tisch deponiert werden (bitte anschreiben). Wir nehmen die Verteilung vor.

Impfungen 

Der Termin für die Nachfolgeimpfung ist der 09.02.2021. An diesem Tag werden auch jene Bewohnende geimpft, welche sich nachträglich für die Impfung entschieden haben.    

WhatsApp Video Telefonie

  • Sie haben die Möglichkeit, Ihre Liebsten über diese App zu erreichen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Allgemeine Hygienemassnahmen

  • Die Vorgaben des BAG sind weiterhin zu beachten.
  • Beim Eingang stellen wir Ihnen unentgeltlich FFP-2-Schutzmasken zur Verfügung.
  • Im WPZ Berghof gilt eine generelle FFP-2-Maskentragpflicht.
  • Bitte desinfizieren Sie sich vor und nach dem Besuch die Hände.
  • Auf Körperkontakte ist zu verzichten (z.B. Händeschütteln).

Die Entwicklung der Lage wird täglich evaluiert.

Bei gesundheitlichen Veränderungen bei Ihren Angehörigen werden wir Sie unverzüglich informieren. Bei Fragen können Sie sich selbstverständlich jederzeit mit der entsprechenden Abteilung in Verbindung setzen, ebenfalls dann, wenn Sie eine Bewohnerin oder einen Bewohner in der terminalen Lebensphase besuchen möchten.

Für die Beantwortung von Fragen steht Ihnen die Leitung Betreuung und Pflege, Frau Barbara Schneider, Tel. 041 492 58 03 oder barbara.schneider@zentrum-berghof.ch gerne zur Verfügung. 

Wir werden sie über diverses Themen mittels E-Mail informieren. Falls Sie Ihre E-Mail Adresse noch nicht gemeldet haben, holen Sie dies bitte noch nach an Anika Preuss (anika.preuss@zentrum-berghof.ch).